14. Juli 2019
Sonntag

BEGINN
bis 3. November

EINTRITT


AUSSTELLUNG DER KÜNSTLERIN RENATE FUKERIDER

Was bleibt: Sehend soll man spüren, was Hände bei Berührung fühlen. Ein Satz, der die Künstlerin Renate Fukerider schon lange begleitet. Formen, Farben und Oberflächen sind gleichberechtigt. Nach wie vor sind es Hüllen – Behältnisse im weitesten Sinn – als Chiffre für ein Einfangen, Schützen. Die Arbeiten beginnen, wo Sprache aufhört. Es ist die Erweiterung des Realen, ein übertreiben, ein neu Erfinden.

www.renate-fukerider.de